Video-Tipp: Ewige Kriege

22.05.2017/EG aus dem Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF), Mainz

Gastgeber Philosoph Richard David Precht im Gespräch (43 Minuten) mit Harald Kujat, General a. D., über Kriege

„Separatismus, Nationalismus, Okkupation und Sicherung von Marktvorteilen und günstigen Ressourcen beherrschen die Entscheidungen der Staatslenker. Vom glücklichen ‘Ende der Geschichte‘ ist keine Rede mehr, es scheint, dass die Feindbilder aus den Zeiten des Kalten Krieges wieder neu beschworen werden. Auch die NATO ist ein Konstrukt dieses Kalten Krieges. Doch ist ein militärisches Bollwerk gegen den Osten heute noch zeitgemäß und überhaupt notwendig? Und ist die NATO eigentlich mehr als nur ein strategisches Zweckbündnis?“ zdf.de

Multiresistente Keime aus Schweineställen

20.05.2017/EG aus der NRO GREENPEACE, Hamburg

Greenpeace: Gülle aus Schweineställen gelangen multiresistente Keime und Antibiotika großflächig in die Umwelt

Greenpeace hat im Frühjahr 2017 Gülleproben aus Schweineställen in Deutschland getestet. Untersucht wurde das Vorkommen von multiresistenten Keimen und von Antibiotika, die in der Tiermedizin eingesetzt werden und Resistenzen verursachen können.

In 68 Prozent der untersuchten Proben werden multiresistente Keime (ESBL/3-MRGN) 1,2 und in 79 Prozent der Proben werden Antibiotika-Wirkstoffe nachgewiesen. Untersucht wurden insgesamt 19 Proben aus Ställen in Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. greenpeace.de

Globalisierer rauben Ressourcen – weltweit

20.05.2017/EG aus dem Medium Blätter für deutsche und internationale Politik, Berlin

Politikwissenschaftler Birgit Mahnkopf und Elmar Altvater über den begrenzten Planeten und die Globalisierung des einen Prozent

„Es kommt die Konzentration von Macht hinzu, die mit der Ungleichheit zunimmt. Dies folgt nicht nur aus der Konzentration von Vermögen und Einkommen, die sich in ökonomische und politische Macht übersetzen lässt. Der Zugang zu allen Ressourcen, auch zu denen der Natur des Planeten, steht vor allem denen offen, die über monetäre Kaufkraft verfügen, allen anderen weniger oder gar nicht. Geld spaltet, wie wir ausführten. Hinzu kommt, …“ blaetter.de

Entwicklungshilfe? Für wen?

20.05.2017/EG aus dem Medium WELT-SICHTEN, Frankfurt am Main

WELT-SICHTEN: Europa kapert Afrikas Energie-Initiative

„Eigentlich sollten die afrikanischen Staaten selbst steuern, wie auf ihrem Kontinent eine klimaschonende Stromversorgung aufgebaut werden soll. Doch Brüssel und Paris haben gleich zum Start der Initiative das Ruder übernommen und ihre eigene Projektliste durchgeboxt.“ welt-sichten.org

Chile: Avocados bedrohen Existenzen von Kleinbauern

20.05.2017/EG aus dem Medium amerika21, Berlin

Großplantagen und Wasserdiebstahl zerstören Existenzen von Kleinbauern. Menschen müssen mit Wasserlieferungen notversorgt werden

„In der Region Petorca, in der Chiles größte Avocadoplantagen ansässig sind, haben die Menschen mit verheerenden Folgen zu kämpfen: Das Wasser ist in der Region beinahe komplett verschwunden. Der gleichnamige Fluss ist ausgetrocknet, die lokale Bevölkerung muss über Tanklaster mit Wasser notversorgt werden und …“ amerika21.de