Abgasmanipulation: VW stellt Maßnahmen vor

25.11.2015/EG aus der Volkswagen AG, Wolfsburg

VW: Minimale Hardwaremaßnahmen bei den 1.6 TDI Motoren / 2.0 TDI Motoren benötigen nur ein Software-Update / Ziel: Kein Mehrverbrauch und keine Einbußen bei den Fahrleistungen

Der Volkswagen Konzern hat dem KBA die konkreten technischen Maßnahmen für die betroffenen EA 189-Motoren mit 1,6 und 2,0 Liter Hubraum vorgestellt. Diese Maßnahmen wurden vom KBA nach intensiver Begutachtung bestätigt. Damit herrscht nach Konzernangaben für den Großteil der betroffenen Fahrzeuge Klarheit zur Behebung der Abgasmanipulation.

In Anlehnung an die Vorgehensweise der Marke Volkswagen planen auch die Konzernmarken Audi, SEAT, ŠKODA und Volkswagen Nutzfahrzeuge für ihre betroffenen Fahrzeuge ebenfalls entsprechende Maßnahmen. Weiterlesenvolkswagenag.com