Aldi Nord verschlechtert Arbeitsbedingungen?

05.04.2016/EG aus der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di),

‘ver.di‘: Aldi-Nord-Manager üben massiven Druck auf Mitarbeiter und Betriebsräte aus

Bei Aldi-Nord werden Beschäftigte und Betriebsräte massiv unter Druck gesetzt, so ‘ver.di‘. Die Beschäftigten sollen schlechtere Arbeitsverträge unterschreiben, die Betriebsräte ihre Mitbestimmungsrechte aufgeben. Das Aldi-Management greift zu Erpressungen und Drohungen und bereitet alles vor, um aus der Tarifbindung aussteigen zu können. ver.di rät, die Arbeitsverträge nicht zu unterschreiben, in ver.di einzutreten, auch um Rechtsschutz zu bekommen, und sich gemeinsam zu wehren. Mehr über die ‘Methoden‘ sehen Sie hierverdi.de.