Aus den Augen …

02.04.2016/EG aus dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR), Genf

Flüchtlingssituation in Griechenland und Türkei: UNHCR fordert Schutz für Schutzsuchende

Derzeit befinden sich rund 51.000 Flüchtlinge und Migranten in Griechenland, 5.000 davon auf den ägäischen Inseln und 46.000 auf dem Festland. Allein am 29. März erreichten die Ankünfte einen Höchststand von 766 Personen, nachdem an mehreren Tagen zuvor jeweils durchschnittlich 300 Menschen Griechenland erreicht haben. Bevor mit den Rückführungen von Griechenland in die Türkei begonnen wird, fordert UNHCR die beteiligten Parteien des EU-Türkei-Deals auf, dringend für Rechtssicherheit und nötige Schutzmaßnahmen zu sorgen. Diese Forderung bezieht sich auf die derzeit bestehenden gravierenden Defizite in beiden Ländern. Weiterlesen↗unhcr.de