Bahn: Hoher Investitionsbedarf für mobile Kommunikation

17.11.2015/EG aus dem Beratungsunternehmen A. T. Kearney GmbH, Düsseldorf

A. T. Kearney: Fahrgäste erwarten funktionierenden Zugang zum mobilen Internet und Sprachtelefonie / Investitionsbedarf auf 1,3 Milliarden Euro geschätzt

„Nach Berechnungen der Mobilfunknetzanbieter liegt die Innenversorgung der SPNV Züge zurzeit bei rund 60 Prozent für mobiles Internet und 90 Prozent für Sprachtelefonie. Werte, die für ein positives Kundenerlebnis unzureichend sind“, sagt Axel Freyberg, Partner bei A.T. Kearney und Leiter des Bereichs Telekommunikation in Europa. Als ein Ergebnis des „Runden Tischs“ beabsichtigen die Mobilfunknetzanbieter bis zum Jahr 2020, zusätzlich rund 400 Millionen Euro zur spürbaren Verbesserung der Mobilfunknetzabdeckung entlang der Bahnstrecken zu investieren. Weiterlesen↗atkeaney.de