Banken vor Restrukturierungswelle

16.05.2015/EG aus dem Beratungsunternehmen The Boston Consulting Group GmbH (BCG), Frankfurt am Main/München

BCG: Deutschen Banken droht massiver Einbruch – Rückgang im Privatkundengeschäft um bis zu 25 Prozent

Trotz der soliden Konjunktur werden die Erträge deutscher Banken in den kommenden Jahren deutlich zurückgehen. Das Privatkundengeschäft ist von dieser Entwicklung besonders stark betroffen. Hier könnten die Erträge im schlechtesten Fall in den nächsten fünf Jahren bis zu 25 Prozent sinken. Das ergibt eine aktuelle Analyse der Boston Consulting Group (BCG). „Die bisherigen Geschäftsmodelle etablierter Banken tragen nicht mehr. Es gibt kein ‚Weiter so‘ für deutsche Banken“, sagt Rüdiger Filbry, Leiter der Banken-Praxisgruppe von BCG. Bestätigt wird diese Einschätzung durch eine BCG-Studie über deutsche Großbanken. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die untersuchten Banken in Summe knapp 10 Milliarden Euro zu wenig Gewinn erzielt haben, um tatsächlich wertschaffend zu sein.

Wesentliche Ursachen für diese Entwicklung sind das anhaltend niedrige Zinsniveau, innovative neue Wettbewerber, die verstärkt in den Markt drängen und die Kundenerwartungen grundlegend verändern, sowie regulatorische Vorgaben, die unter anderem Einschnitte in die Gebührenstrukturen der Institute bedeuten. Weiterlesen