Bayern 2016: Verfügbares Einkommen je Einwohner bei 24.026 Euro

08.05.2018/EG aus dem Bayerischen Landesamt für Statistik, München

Verfügbares Einkommen in Bayern steigt von 2006 bis 2016 um rund 20 Prozent

Nach einer Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für Statistik stieg – im Zeitraum 2006 bis 2016 – das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte im Durchschnitt um 19,9 Prozent auf 24.026 Euro je Einwohner. Der vergleichbare Wert für Deutschland lag bei 21.919 Euro.

Das Verfügbare Einkommen der privaten Haushalte gibt an, wie viel Geld für Konsumausgaben und Sparen zur Verfügung steht. Es gilt daher als besonders aussagekräftiger Indikator für den materiellen Wohlstand der Bevölkerung. Es setzt sich zusammen aus sämtlichen Erwerbs- und Vermögenseinkommen nach Abzug der direkten Steuern und Sozialbeiträge sowie aus den vielfältigen Sozialleistungen, wie zum Beispiel im Rahmen der Alters- und Hinterbliebenenversorgung (Renten und Pensionen), der Arbeitslosenversicherung, der Kranken- und Pflegeversicherung oder in Form von Sozialhilfe, Kindergeld oder Ausbildungsbeihilfen. ↗statistik.bayern.de