Berlin und München ziehen Unternehmensgründer an

19.08.2015/EG aus der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young GmbH, Stuttgart

Ernst & Young: Risikokapitalinvestitionen in Deutschland und Europa auf Rekordkurs – bereits zum Halbjahr fast das Niveau des Jahres 2014 erreicht – Mit Berlin und München zwei deutsche Städte unter den Top-5-Standorten

Im ersten Halbjahr 2015 wurden knapp 1,4 Milliarden Euro in deutsche Start-ups investiert, das ist mehr als doppelt so viel wie im Gesamtjahr 2013 und fast so viel wie im Gesamtjahr 2014. Allein 1,1 Milliarden Euro entfallen auf Risikokapitalinvestitionen in Berlin. Damit können Berliner Start-ups auch europaweit am meisten Geld einsammeln. Die deutsche Hauptstadt schob sich an London vorbei auf den ersten Platz. In London wurden im ersten Halbjahr 957 Millionen Euro investiert. Weiterlesen↗ey.com