Betriebliche Altersversorgung in der Kritik

13.05.2015/EG aus dem Internetportal ‚ihre-vorsorge.de‘ der Deutschen Rentenversicherung, Berlin

Chef der Deutschen Rentenversicherung Bund warnt erneut vor negativen Folgen

Die betriebliche Altersvorsorge (BAV) in Form von Entgeltumwandlung des Arbeitnehmers bleibt aus Sicht der gesetzlichen Rentenversicherung problematisch. Darauf hat der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Axel Reimann, jetzt in einem Beitrag für das aktuelle „Handelsblatt“-Journal hingewiesen. Die Möglichkeit, Teile des Monatsverdiensts oder einer Sonderzahlung über den Betrieb sozialabgabenfrei für eine zusätzliche Altersvorsorge einzusetzen, zeige, „dass Betriebliche Altersversorgung und gesetzliche Rentenversicherung nicht immer im Sinne einer Steigerung der Gesamtversorgung zusammenwirken“, schreibt Reimann. Weiterlesen↗