Bilanz der krisengezeichneten Bayerischen Landesbank

25.09.2017/EG aus dem Bayerischen Landtag, München

2008 rettete die Bayerische Staatsregierung die Bayerische Landesbank (Bayern LB) mit zehn Milliarden Euro / Zinsbelastung bis zur vollständigen Rückzahlung: etwa drei Milliarden Euro

In seiner Regierungserklärung, vergangene Woche im Landtag, erklärte Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, die Krise der Bayern LB für überwunden. Anlass für ihn war eine vorzeitige Überweisung in Höhe von einer Milliarde Euro, die, zusammen mit den bereits getätigten Zahlungen in Höhe von 4,5 Milliarden Euro, eine Entlassung aus dem EU-Beihilfeverfahren bewirke.

Die Opposition erinnerte an die noch ausstehenden Verbindlichkeiten mit Zinslasten in Höhe von 7,5 Milliarden Euro. ↗bayern.landtag.de