Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Buchtipp: Anfang 40 – Ende offen

20.01.2017/EG

Franka Bloom: Anfang 40 – Ende offen

Roman (Beziehung, Familie, Leben)

Ich liege im Bett und wälze mich herum. An Schlaf ist nicht zu denken. Ich will mein voreheliches Leben zurück, mein freies Leben. Das, in dem ich allein Entscheidungen für mich treffe, ohne Rücksicht auf Kind, Mann oder sonst wen. Mit dem heutigen Geburtstag wollte ich einen Schlussstrich unter die letzten 25 Jahre ziehen – mein persönlicher Unabhängigkeitstag. Von heute an wieder tun und lassen, was ich will und wann ich will. Im ganzen Haus laut Songs von Bon Jovi und Robbie Williams mitgrölen ohne dass sich meine Tochter Greta bei den Nachbarn für mich schämt. Für niemanden mehr kochen müssen. Ohne Erklärungen kommen, gehen und schlafen, wann ich will und mit wem ich will. Nächte durchmachen wie damals …

Ein Roman über die Suche nach sich selbst, über alte Träume, neue Wege und das große Glück.

Autorin

Franka Bloom ist das Pseudonym einer bekannten Drehbuchautorin. Sie verfasste Stoffe u.a. für Kinderfilme sowie «Tatort», «SOKO Leipzig»,«Ein Fall für Zwei» etc. und gewann zahlreiche Preise.

Rowohlt Verlag, EAN: 978-3-499-27292-9, Taschenbuch, 416 Seiten, 10 Euro