Das Ungleichgewicht im IWF

06.08.2016/EG aus dem wirtschaftspolitischen Blog Makronom, Berlin

Autoren Ben Dispinar und Philipp Stachelsky mit einem Beitrag über das (Un-)Gleichgewicht von Überschuss und Defizit und dem Internationalen Währungsfonds (IWF)

„Die Überschüsse der Eurozone müssen also zwangsläufig von anderen Handelspartnern (mit Schulden) finanziert werden, was an den Leistungsbilanzen ablesbare Ungleichgewichte entstehen lässt. Bei großen Volkswirtschaften wie der deutschen …“ makronom.de