Der Lohn und die Produktivität

29.04.2016/EG aus dem Ökonomieblog ‘flassbeck-economics‘, Wolfersweiler

Ökonom Prof. Dr. Heiner Flassbeck mit einem Beitrag über den lohnpolitischen Einfluss auf die Produktivität

„Unternehmen, die die allgemeine Produktivitätsvorgabe nicht einhalten können oder nicht in der Lage sind, ihre Preise so stark wie ihre Konkurrenten zu erhöhen (weil die Qualität ihres Angebots zum Beispiel nicht ausreichend gut ist), sich aber dadurch im Wettbewerb behaupten können, dass sie erfolgreich mit ihren Arbeitnehmern über Lohnzugeständnisse verhandeln, ist das Ende der normalen Marktwirtschaft. Das bedeutet nämlich nichts anderes als die massenhafte Subventionierung solcher Unternehmen durch die Arbeitnehmer.“ Weiterlesenflassbeck-economics.de