Deutschland erschwert EU-Entwicklungshilfe für Entwicklungsländer

10.06.2015/EG aus der Transparenzorganisation ‚Publish What You Fund‘, London (UK)

2015 EU Aid Transparency Review: Zusammen mit anderen Geberländern kommt Deutschland der Verpflichtung, Entwicklungshilfe-Informationen bis Dezember 2015 umfassend zu veröffentlichen, nicht nach.

Die fehlende Transparenz bei den größten europäischen Spendengebern behindert die Entwicklungsergebnisse in einigen der ärmsten Länder der Welt, heißt es im letzten Bericht von ‚Publish What You Fund‘. Zusammengenommen ist die Europäische Union einer der größten Geber der Welt – allein im Jahre 2013 wurden 66 Milliarden Euro an Entwicklungshilfe geleistet. Nach wie vor jedoch veröffentlichen 9 von 16 der wichtigsten Geber und Institutionen ihre Daten nicht rechtzeitig und detailliert genug, was die Empfängerländer in Bezug auf die zu erwartende Unterstützung im Ungewissen lässt.

Fehlende Information bei der Entwicklungshilfe hat zu folge, dass die Empfängerländer ihren Haushalt nicht effektiv gestalten und die Mittel nicht den notwendigsten Projekten zuordnen können. Weiterlesen↗publishwhatyoufund.org