EU: Handelsbilanzen im Ungleichgewicht

15.11.2016/EG aus dem statistischen Amt der Europäischen Union ’Eurostat‘, Luxemburg

Handelsbilanz September 2016: 17 von 28 EU-Staaten melden Defizite

Das statistischen Amt der Europäischen Union ‘Eurostat‘ meldet extreme Handelsbilanzsalden innerhalb der EU28 für den Zeitraum Januar bis September 2016:

  • Deutschland: 197,0 Milliarden Euro Exportüberschuss (+ 5,6 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum)
  • EU27 (ohne Deutschland): 43,7 Mrd. Euro Überschuss (Niederlande) bis 165,9 Mrd. Euro Defizit (Vereinigtes Königreich)
  • 17 (60,7 Prozent) von 28 EU-Staaten meldeten ein Handelsbilanzdefizit. ec.europa.eu