Export von Tötungs- und Zerstörungsprodukten

09.07.2016/EG

Rüstungsexportbericht 2015: Bundesregierung gibt Rekorde für den Export von Rüstungsgütern bekannt

Im ‘Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2015‘, so der sperrige Name für den Rüstungsexportbericht 2015, listet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, geleitet von der „Beachtung der Menschenrechte“ (Seite 10 – Diese Politischen Grundsätze …), neue Rekorddaten auf:

12.687 Einzelgenehmigungen (+ 4,9 Prozent gegenüber 2014) im Gesamtwert von 7,86 Milliarden Euro (+ 97,8 Prozent gegenüber 2014)

119 Sammelausfuhrgenehmigungen (+ 91,9 Prozent gegenüber 2014) im Gesamtwert von 4,96 Milliarden Euro (+ 94,9 Prozent gegenüber 2014)