Flughafenbetrieb wächst

24.09.2015/EG aus dem Bayerischen Landesamt für Statistik, München

Flughafen München im ersten Halbjahr 2015: 3,4 Prozent mehr Starts und Landungen – 3,6 Prozent mehr Passagiere – 11,9 Prozent mehr Fracht

Nach Auswertungen des Statistischen Bundesamts starteten bzw. landeten im ersten Halbjahr 2015 insgesamt 205.917 Flugzeuge (+ 2,8 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2014) mit insgesamt 21,3 Millionen Passagiere (+ 3,8 Prozent gegenüber Vergleichszeitraum) auf den drei bayerischen Großflughäfen München, Nürnberg und Memmingen. Das Fracht- und Postaufkommen stieg an diesen Flughäfen insgesamt um 11,2 Prozent auf rund 177.200 Tonnen.

München

An Bayerns größtem Flughafen München stieg von Januar bis Juni 2015 die Zahl der Fluggäste an Bord um 3,6 Prozent auf 19,4 Millionen. München registrierte dabei 181.456 Starts und Landungen (3,4 Prozent). Über drei Viertel der Ein- und Aussteiger (75,6 Prozent) kamen aus dem Ausland oder flogen ins Ausland. Das Fracht- und Postaufkommen erhöhte sich um 11,9 Prozent auf rund 173.500 Tonnen (einschl. Transitverkehr).

Nürnberg

In Nürnberg sank die Zahl der Starts und Landungen um 3,7 Prozent auf rund 19.847. Die Passagierzahlen erhöhten sich um 5,1 Prozent auf 1,52 Millionen. 65,5 Prozent der Fluggäste in Nürnberg waren Auslandspassagiere (Ein- und Aussteiger). Das Fracht- und Postaufkommen fiel um 15,5 Prozent auf knapp 3.700 Tonnen.

Memmingen

Von den über 380.000 Passagieren in Memmingen (+12,8 Prozent) waren rund 96 Prozent Auslandsreisende. Memmingen meldete insgesamt 4.614 Starts und Landungen und damit 9,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2014.