Hilflosigkeit im Umgang mit Flüchtlingen

18.05.2016/EG aus dem Ökonomenblog ‘Ökonomenstimme‘, Zürich

Ökonomen Prof. Dr. Margit Osterloh und Prof. Dr. Bruno S. Frey mit einem lösungsorientierten Beitrag zur Flüchtlingsdebatte

… „Wenn das Abkommen mit der Türkei scheitern sollte, dann ist das aus unserer Sicht kein Nachteil. Dieses Abkommen ist ebenso inhuman und beschämend wie das bisherige Abstellen auf Schlepper als Flüchtlingsabwehr. Das gilt auch – dies an Fred F. – für den Hinweis auf die nunmehr leeren Erstaufnahmelager. Wenn weniger Flüchtlinge kommen, ist dies in unseren Augen kein Erfolg. Es zeigt lediglich, dass die humanitäre Katastrophe der Flüchtlinge einerseits und die wirtschaftlichen Folgewirkungen der Grenzsicherung andererseits verdrängt wurden. Sie sind politisch ‚aus den Augen, aus dem Sinn‘ geraten.“ Weiterlesenoekonomenstimme.org