Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Im Tötungs- und Zerstörungsgeschäft knallen auch die Korken

10.12.2018/EG
Quelle: Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), Stockholm

Der weltweite Verkauf von Waffen und militärischen Dienstleistungen ist im Jahr 2017 auf fast 400 Milliarden US-Dollar gestiegen

„Mit 42 börsennotierten Unternehmen im Jahr 2017 dominierten auch 2017 Unternehmen mit Sitz in den USA die Top 100. Zusammengenommen wuchsen die Rüstungsverkäufe der US-Unternehmen im Jahr 2017 um 2,0 Prozent auf 226,6 Milliarden US-Dollar, was 57 Prozent des gesamten Top-100-Waffenumsatzes entsprach. Fünf US-Unternehmen gehörten 2017 zu den Top 10. US-Unternehmen profitieren direkt von der anhaltenden Nachfrage des US-Verteidigungsministeriums nach Waffen“, sagt Aude Fleurant, Direktorin des Rüstungs- und Militärausgabenprogramms von SIPRI.“ sipri.org

SIPRI

SIPRI ist ein weltweit anerkanntes Friedensforschungsinstitut. Aus Deutschland ist Wolfgang Ischinger, Vorsitzender Münchner Sicherheitskonferenz, Mitglied im international besetzten Verwaltungsrat.