Journalismus nur Vehikel für Werbung?

01.10.2015/EG aus dem IT-Nachrichtendienst ‚Golem.de‘, Berlin

Zum vierten Mal in Folge sind deutsche Verlagsunternehmen mit dem Versuch gescheitert, gerichtlich gegen den Werbeblocker ‚Adblock Plus‘ vorzugehen

Nun hat auch das Landgericht Köln festgestellt, dass der Adblocker und das damit verbundene Geschäftsmodell legal seien, teilte die Eyeo GmbH, die Firma hinter Adblock Plus, gestern in Köln mit.

Nach Angaben von Eyeo erklärten die Springer-Anwälte dem Gericht in einem Schriftsatz: „Das Kerngeschäft der Klägerin ist die Vermarktung von Werbung. Journalistische Inhalte sind das Vehikel, um die Aufmerksamkeit des Publikums für die werblichen Inhalte zu erreichen.“ Laut Axel-Springer-Verlag war das Zitat „unvollständig und aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt“. Die Anwälte hätten versucht, ..Weiterlesengolem.de