Juncker-Kommission verfolgt zielstrebig das Gericht für Großinvestoren

29.02.2016/EG aus der Europäischen Kommission, Brüssel

EU-Kommission und Kanada verständigen sich auf die Schaffung eines ‚multilateralen Investitionsgerichtshofs‘

Die Europäische Kommission und die kanadische Regierung haben vereinbart, im Rahmen des umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommens zwischen der Europäischen Union und Kanada (CETA) einen neuen Ansatz beim Investitionsschutz und bei der Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zugrunde zu legen. Weiterleseneuropa.eu

Ergänzende Informationen zum Wirtschafts- und Handelsabkommens zwischen der Europäischen Union und Kanada (CETA) lesen Sie hierlobbypedia.de.

Zum Thema eine Stellungnahme des Deutschen Richterbundes zur Errichtung eines Investitionsgerichts für TTIP (Freihandelsabkommen EU-USA) lesen Sie hier↗drb.de.