Klimawandel: Auswirkungen in naher Zukunft

07.12.2015/EG aus dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, München

Klima-Report Bayern 2015: Eistage werden weniger / Hitzetage werden mehr / Jahreszeiten verschieben sich

Der Bayerische Klima-Report stellt überblickartig die wesentlichen klimatischen Veränderungen in Bayern in der Vergangenheit und die zukünftig zu erwartenden Veränderungen dar und beleuchtet die wichtigsten daraus resultierenden Folgen für die Handlungsfelder der Bayerischen Klima-Anpassungsstrategie. Die Schwerpunkte der dort zusammengetragenen Anpassungsmaßnahmen sind Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit, Wechselwirkungen zwischen Klimaschutz und Anpassung, integrative Ansätze und der Umgang mit Unsicherheiten.

Kernergebnisse:

  • Anstieg der Temperatur im Jahresmittel um ein bis zwei Grad Celsius im Zeitraum 2021 bis 2050 (mit zunehmender Tendenz)
  • Minderung des Grund- und Oberflächenwasserspiegels
  • Zunehmende Bodenerosion
  • Verlängerte Anbauperioden landwirtschaftlicher Produkte
  • Steigende Risiken wie Ernteausfälle
  • Umstellung in der Forstwirtschaft auf wärme- und trockenheitsresistentere Baumarten
  • Anpassung der Ökosysteme (Art-Areal-Verschiebung von Tier- und Pflanzenarten)
  • Zunehmende gesundheitliche Belastungen durch Hitze und UV-Bestrahlung
  • Erhöhte Temperatur fordert eine dem Klima angepasste Raumplanung und Städtebau
  • Extreme Witterungsereignisse nehmen zu