Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Kriminalität in Zahlen

25.04.2017/EG aus dem Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Bayern (Länderstatistik) und München (Städtestatistik) weisen die niedrigsten Häufigkeitszahlen (Fälle pro Einwohner) auf / Computerkriminalität + 45,2 % (Datenerfassung geändert) / Tötung + 14,3 % / Vergewaltigung + 12,8 %

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 2,02 Mio. Tatverdächtige – ohne ausländerrechtliche Verstöße* – ermittelt. Hiervon wurden 1,40 Mio. deutsche (- 3,4 % gegenüber 2015) und 0,62 Mio. ausländische (+ 10,9 % gegenüber 2015) Tatverdächtige registriert. Der Tatverdächtigenanteil von Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 27,6 Prozent auf 30,7 Prozent erhöht.“ bka.de

*Straftaten gegen das Aufenthalts-, das Asyl- und das Freizügigkeitsgesetz/EU: 487.711 Fallzahlen (+ 21,1 % gegenüber 2015)