Medien und Vertrauen

03.05.2016/EG aus dem Bayerischen Rundfunk, München

BR stellt Studie zur Glaubwürdigkeit der Medien vor / 45 Prozent informieren sich täglich im Internet / Boulevardzeitungen mit massiven Glaubwürdigkeitsdefiziten

Was erwarten Menschen von Journalisten in Zeiten der Informationsüberflutung? Halten sie Journalisten für glaubwürdige Berichterstatter? Und wer nutzt wie welche Medien? Der BR hat zwei Meinungsforschungsinstitute damit beauftragt, diesen Fragen nachzugehen. Jetzt liegen die Ergebnisse der Glaubwürdigkeitsstudie ‘Informationen fürs Leben‘ vor. Die zentrale Erkenntnis: Die Menschen vertrauen den etablierten Medien. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und Qualitätszeitungen stehen in ihrer Gunst nach wie vor an oberster Stelle. Weiterlesenbr.de