Nachrichtendienste operieren unter fremder ‘Flagge‘

05.10.2017/EG aus der Virus Bulletin International Conference 2017 (VB2017), Madrid

VB2017: Führende IT-Sicherheitsexperten stellen Forschungsergebnisse und Prognosen vor / Nachrichtendienste nutzen fremde Codes und Computer

IT-Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab stellten ihre Forschungen zur elektronischen Spionage vor: Was passiert mit unseren Forschungsmethoden, wenn sich die Bedrohungsakteure gegenseitig hacken? Was passiert, wenn Bedrohungsakteure die scheinbar geschlossenen Programmeinheiten eines anderen nutzen? Oder besser noch, was ist, wenn sie ein komplettes Programm öffnen, um so viel ‚Lärm‘ zu erzeugen, dass sie nie gehört werden? (…) Angreifer können sich dann daraufhin die Programmeinheiten und die Infrastruktur des Opfers zu eigen machen, indem sie ihre Daten und ihren Zugriff nutzen und Angriffe in ihrem Namen ausführen. (…) Das auf der ‘VB2017‘ vorgestellte Material enthält reale Beispiele, um die zuvor angenommenen Behauptungen zu untermauern, dass Angreifer sich gegenseitig die Dienstprogramme (Tools) stehlen, Schadprogramme neu nutzen und die gleiche Infrastruktur beeinträchtigen. virusbulletin.com