Ölmarkt bleibt umkämpft

30.10.2015/EG aus dem Beratungsunternehmen Bain & Company Germany Inc., München

Bain: OPEC-Staaten wehren sich mit erhöhter Ölproduktion gegen nordamerikanische Schieferölunternehmen / Bis 2020 wird das Überangebot an Rohöl weiter steigen / In der Folge nimmt der Druck auf teure Ölförderungen zu

Die weltweite Rohölproduktion der OPEC wird bis 2020 auf 35 Millionen Barrel pro Tag steigen. Das sind nahezu 13 Prozent mehr als heute. Dadurch fallen die Preise weiter, was den Druck auf teure Ölförderungen wie in Venezuela, in der Tiefsee und der kanadischen Ölsande erhöht. Gute Absatzchancen werden Schieferöl eingeräumt, da es kurzfristiger verfügbar ist. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie der internationalen Managementberatung Bain & Company. Weiterlesenbain.de