Opel und Renault in Erklärungsnot

24.01.2016/EG aus der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Berlin

Deutsche Umwelthilfe beantragt Widerruf der Typgenehmigung für Opel Zafira 1.6 CDTi wegen zu hoher Stickoxid-Emissionen (NOx)

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am 15. Januar 2016 beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) den Widerruf der Typgenehmigung beziehungsweise. hilfsweise eine Rückrufanordnung für bereits zugelassene Opel Zafira 1.6 CDTi aufgrund stark erhöhter NOx-Emissionen beantragt. Bereits am 23.10.2015 wurde das KBA erstmals über Messergebnisse mit stark erhöhten NOx-Emissionen sowie sonstige Auffälligkeiten informiert. Zwischenzeitlich fanden weitere Messungen an mehreren unterschiedlichen Zafira-Fahrzeugen durch die DUH sowie Fernsehsender in Deutschland (ARD-Monitor), Großbritannien (BBC) sowie ganz aktuell am 18.1.2016 durch das Belgische Fernsehen (VRT) statt. Sie alle belegen extrem hohe NOx-Emissionen im realen Fahrbetrieb beziehungsweise bei geringfügigen Veränderungen der Prüfsituation im Labor. Weiterlesen↗duh.de