POLIZEI

Die Polizeiinspektionen Deggendorf und Plattling bitten die Leser in folgenden Fällen um eventuell sachdienliche Hinweise:

*

24.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Plattling / Straubinger Straße (Hausnummer nicht mitgeteilt)
Tatzeit: 21.11.2017 / 13 bis 13:15 Uhr
Tat: Diebstahl / Vier Sommerreifen auf BMW-Felgen (Modell nicht mitgeteilt) aus Grundstück entwendet

Am Dienstagnachmittag erbeuteten zwei bislang unbekannte Männer den Rädersatz des Geschädigten. Die Täter waren mit einem weißfarbenen Kastenwagen unterwegs.

Tatort: Plattling / Pielweichs / Nelkenstraße, Meisenweg, Drosselweg und Alte Dorfstraße
Tatzeit: 16./17.11.2017
Tat: Diebstahl / Geldbörsen, Bargeld, Garagentüröffner, blaue Herrendaunenjacke und weiterer Schmuck sowie Schlüssel aus Fahrzeugen entwendet – Wanderstock als mögliches Tatwerkzeug gefunden

In der Nacht von Donnerstag (16.) auf Freitag (17.) erbeutete ein bislang Unbekannter die vorgenannten Wertgegenstände aus den vor den Wohnanwesen geparkten Fahrzeugen.

In Verbindung zur vorgenannten Tat wurde ein Geh- bzw. Wanderstock mit Eisenspitze gefunden. Am Wanderstock sind diverse ‘Wandernägel‘ befestigt. Besonders auffällig ist ein gelbfarbener Aufkleber mit der Aufschrift „Jausenstation Rainer Alm Walchsee/Habersau“.

*

24.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Deggendorf / Seebach / Am Streubügel (Hausnummer nicht mitgeteilt)
Tatzeit: 22.11., 18 Uhr, bis 23.11.2017, 10 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Geparkten, schwarzfarbenen BMW (Modell nicht mitgeteilt) angefahren und geflüchtet

Im vorgenannten Zeitraum lenkte ein bislang Unbekannter sein Fahrzeug gegen das Heck des BMW und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Der Sachschaden ist erheblich.

*

23.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Deggendorf / Jahnstraße (Hausnummer, Höhe nicht mitgeteilt)
Tatzeit: 21.11., 19:05 Uhr, bis 22.11.2017, 05:55 Uhr
Tat: Sachbeschädigung, Diebstahl / Bus aufgebrochen und Geldtasche entwendet

In der Nacht von Dienstag (21.) auf Mittwoch (22.) warf ein bislang Unbekannter mit einem Pflasterstein die Scheibe der Fahrertüre am Bus ein und erbeutete die im Wertfach abgelegte Geldtasche.

*

21.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Deggendorf / Altstraße 3A / Fitness-Studio BODYSTREET
Tatzeit: 18. bis 20.11.2017, 12:30 Uhr
Tat: Diebstahl / Versuchter Einbruch

Im vorgenannten Zeitraum versuchte ein bislang Unbekannter über eine Nebentüre des Fitness-Studios in das Gebäude zu gelangen.
Der Sachschaden ist erheblich.

Tatort: Deggendorf / Papiererstraße, gegenüber einer Baustelle
Tatzeit: 20.11.2017 / 15 bis 16:30 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Geparkten weißfarbenen AUDI ’Q5‘ angefahren und geflüchtet

Gestern Nachmittag lenkte ein bisher Unbekannter sein Fahrzeug gegen das Heck des AUDI und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Der Sachschaden ist erheblich.

*

21.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Plattling / Pielweichs / Nelkenstraße, Meisenweg, Drosselweg und Alte Dorfstraße
Tatzeit: 16./17.11.2017
Tat: Diebstahl / Geldbörsen, Bargeld, Garagentüröffner, blaue Herrendaunenjacke und weiterer Schmuck sowie Schlüssel aus Fahrzeugen entwendet

In der Nacht von Donnerstag (16.) auf Freitag (17.) erbeutete ein bislang Unbekannter die vorgenannten Wertgegenstände aus den vor den Wohnanwesen geparkten Fahrzeugen.

Tatort: Osterhofen / Thundorf / verschiedene Maisfelder
Tatzeit: 18. bis 25.11.2017
Tat: Sachbeschädigung / Eisenstangen in Maisfeld gesetzt – Mähdrescher beschädigt / Täter benutzte vermutlich ein Quad

Im vorgenannten Zeitraum setzte ein bislang Unbekannter in drei verschiedenen Maisfeldern Eisenstangen ein. Der Fahrer der Erntemaschine bemerkte die Eisenstangen erst als diese in die Walze und die Messer des Häckslers gerieten. Die Erntemaschine wurde leicht beschädigt.

Es war nur der funktionstüchtigen Rutschkupplung, ein selbsttätig drehmomentschaltender Mechanismus, zu verdanken, dass die Erntemaschine von größeren Schäden bewahrt sowie der Fahrer von Verletzungen verschont blieben. Hätte die Rutschkupplung nicht funktioniert, würden die Eisenteile im Häcksler zerfetzt und die Teile wie Geschoße wirken.

*

19.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Deggendorf / Graflinger Straße 126 / Parkplatz Verbrauchermarkt LIDL
Tatzeit: 17.11.2017 / 19:40 bis 20 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Geparkten PKW der Marke Hyundai (Farbe, Modell, nicht mitgeteilt) angefahren und geflüchtet

Am Freitagabend lenkte ein bislang Unbekannter sein Fahrzeug gegen den geparkten Hyundai der Geschädigten und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Der Hyundai war an der Fahrertür sowie am Kotflügel beschädigt.

*

18.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Plattling / Michaelsbucher Straße / Baustelle GOLDSTEIG
Tatzeit: 17.11.2017 / 14 bis 15 Uhr
Tat: Diebstahl / Rotfarbenen Winkelschleifer der Marke HILTI entwendet

Gestern Nachmittag nutzte ein bislang Unbekannter einen unbeobachteten Moment und erbeutete die unbeaufsichtigte Flex.

*

16.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Plattling / Passauer Straße, Höhe Verkehrsinsel vor der Isarbrücke
Tatzeit: 16.11.2017, gegen 06:15 Uhr
Tat: Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Fahrer im graufarbenen BMW ‘3er‘ mit PA-Kennzeichen verursacht Unfall durch rücksichtsloses Fahrverhalten und flüchtet

Heute Morgen touchierte ein bisher unbekannter BMW-Fahrer durch ein riskantes Überholmanöver den linken Kotflügel eines Kleintransporters.
Der BMW-Fahrer befuhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Passauer Straße in Richtung Passau. An der vor der Isarbrücke befindlichen Verkehrsinsel überholte er verkehrswidrig mehrere Fahrzeuge. Wegen des Gegenverkehrs musste der BMW-Fahrer einscheren und touchierte dabei einen weißfarbenen Kleintransporter.

Der BMW setzte seine Fahrt in Richtung Passau fort.

*

16.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Schöllnach / Hütting / Kreisstraße DEG 8
Tatzeit: 15.11.2017, gegen 06:20 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Unfall zwischen LKW (Marke, Modell, Typ, Farbe nicht mitgeteilt) und PKW Ford ’Focus‘ im Begegnungsverkehr – LKW setzt Fahrt fort

Gestern kam es bei Hütting zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Der anzeigenden PKW-Fahrer befuhr im Ford ’Focus‘ die DEG 8 in Richtung Schöllnach, als es im Begegnungsverkehr mit einem LKW zur Berührung der beiden Fahrzeuge kam.

Der Ford war nicht mehr fahrbereit. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Hengersberg fort.

*

08.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Osterhofen / Kreisstraße DEG 12, Einfahrt Bundesstraße 8
Tatzeit: 08.11.2017 / 08:10 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Fahrer im blaufarbenen VW ‘Passat‘ fährt Mofafahrer an und flüchtet

Heute Vormittag lenkte der bisher unbekannte Fahrzeugführer seinen blaufarbenen VW ‘Passat‘ an der Kreuzung Deg12/B8 gegen den vor ihm stehenden Mofafahrer. Der Mofafahrer stürzte und verletzt sich.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Plattling fort.

*

04.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Deggendorf / Perlasberger Straße 41 / Parkhaus DONAUISAR Klinikum
Tatzeit: 02.11.2017 / 07 bis 16:30 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Geparkten, braunfarbenen AUDI (Modell nicht mitgeteilt) angefahren und geflüchtet

Am Donnerstag lenkte ein bisher Unbekannter sein Fahrzeug gegen den geparkten AUDI des Geschädigten und entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, vom Unfallort.

Am AUDI waren hinten rechts die Tür und der Kotflügel beschädigt.

*

03.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Osterhofen / Mooshöhe / Photovoltaikpark
Tatzeit: 26.10., 18 Uhr, bis 17.10.2017, 07:45 Uhr
Tat: Diebstahl / Sieben PV-Module entwendet

In der Nacht von Donnerstag (26.10.) auf Freitag (27.10.) drangen bislang Unbekannte auf das umzäunte Gelände und demontierten sieben PV-Module. Ein Wechselrichter wurde beschädigt.

*

02.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Stephansposching / Bundesstraße 8, zwischen Straßkirchen und Stephansposching
Tatzeit: 02.11.2017, gegen 07:30 Uhr
Tat: Gefährdung des Straßenverkehrs / Fahrzeugführer bedrängen sich gegenseitig / LKW-Fahrer sowie weitere Zeugen möchten sich bitte melden

Heute Vormittag befuhren ein Mann aus Aiterhofen mit einem weißfarbenen PKW und ein Mann aus Straubing mit einem rotfarbenen PKW die Bundestraße 8 in Richtung Plattling. Beide Fahrzeugführer, der Fahrer im weißfarbenen PKW hinter dem Fahrer im rotfarbenen PKW, fuhren hinter einen LKW her, als der Fahrer im weißfarbenen PKW den vor ihm fahrenden rotfarbene PKW und den LKW überholte. Der Fahrer im rotfarbenen PKW setzte ebenfalls zum Überholen an, musste aber wegen des überholenden weißfarbenen PKW den Vorgang abbrechen.

Anschließend überholte der Fahrer im rotfarbenen PKW den LKW sowie den weißfarbenen PKW. Dieser (Fahrer im weißfarbenen PKW) bedachte den Überholer (im rotfarbenen PKW) mit einer wenig schmeichelnden Geste. Etwa 500 Meter vor der Abzweigung nach Stephansposching bremste der Fahrer im rotfarbenen PKW so stark ab, dass der dahinterfahrende Fahrzeugführer im weißfarbenen PKW auf den rotfarbenen PKW auffuhr.

Als Grund für das starke Abbremsen gab der Fahrer des rotfarbenen PKW an, dass ein Kleintier auf die Fahrbahn querte.

Beide Männer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

*

02.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Plattling / Tel. (09931) 91640

Tatort: Plattling / Fichtenstraße (Höhe/Hausnummer nicht mitgeteilt)
Tatzeit: 16.10.2017, gegen 13:45 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Fahrzeugführer lenkt sein Fahrzeug gegen ein 8-jähriges Mädchen und flüchtet

Wie erst jetzt angezeigt wurde, fuhr am 16. Oktober der bisher Unbekannte mit seinem Fahrzeug das 8-jährige Mädchen von hinten an.

Das Mädchen fiel zu Boden. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Das Mädchen wurde leicht verletzt (eine Schwellung am Auge wurde von einem Kinderarzt nachträglich behandelt).

*

02.11.2017/EG aus der Polizeiinspektion Deggendorf / Tel. (0991) 38960

Tatort: Hengersberg / Passauer Straße, Nahe Ortseingang
Tatzeit: 01.11.2017, gegen 17:30 Uhr
Tat: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Fahrer lenkt seinen schwarzfarbenen VW im Begegnungsverkehr gegen entgegenkommenden OPEL und flüchtet

Gestern Nachmittag befuhr die Geschädigte mit ihrem schwarzfarbenen OPEL ‘Insignia‘ die außerörtliche Passauer Straße, von der Autobahn kommend, ortseinwärts, als ihr vor dem Ortseingang der Unfallverursacher seinen schwarzfarbenen VW auf die Gegenfahrbahn lenkte und dabei gegen den OPEL schrammte.

Der Schaden am OPEL ist erheblich.

Der Unfallverursacher im schwarzfarbenen VW setzte seine Fahrt in Richtung Autobahn fort. Der VW ist auf der Fahrerseite beschädigt.

*

Bundesanwaltschaft und Bayerisches Landeskriminalamt bitten um Mithilfe

24.05.2015/EG aus dem Landeskriminalamt, München

Ermittlungen wegen des Oktoberfestattentats vom 26. September 1980 wieder aufgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat im Dezember 2014 die Ermittlungen wegen des Oktoberfestattentats vom 26. September 1980 wieder aufgenommen und geht allen Anhaltspunkten zur Aufklärung der Hintergründe des Attentats erneut und umfassend nach. Vor diesem Hintergrund haben sich die Bundesanwaltschaft und das mit den polizeilichen Ermittlungen beauftragte Bayerische Landeskriminalamt entschlossen, die Öffentlichkeit um Mithilfe zu bitten und wollen daher wissen:

1. Wer war am 26. September 1980 auf der Münchner Theresienwiese und hat das Tatgeschehen beobachtet oder kann sonst Angaben zu dem Attentat machen?

2. Wer kann Foto- und/oder Filmaufnahmen zur Verfügung stellen, die am Tag des Attentats auf der Münchner Theresienwiese und/oder in der näheren Umgebung des Oktoberfests aufgenommen wurden? In diesem Zusammenhang sind ausdrücklich auch Aufnahmen von Interesse, die bereits vor dem Zeitpunkt der Bombenexplosion, welche sich um ca. 22.20 Uhr ereignete, angefertigt wurden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt SoKo 26. September unter der Telefonnummer 089/1212-1980 oder per E-Mail unter blka.1980@polizei.bayern.de entgegen.

Die Bundesanwaltschaft hatte unmittelbar im Anschluss an die Tat vom 26. September 1980 die Strafverfolgung wegen des Verdachts des Mordes, der Bildung einer terroristischen Vereinigung und anderer Straftaten übernommen. Nach dem Ergebnis der damaligen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Student Gundolf Köhler, der bei der Tat ums Leben gekommen ist, den Sprengsatz gebaut, ihn zum Tatort gebracht und dort gezündet hat. Sichere Feststellungen zu weiteren Tatbeteiligten oder zumindest Mitwissern hatten die früheren Ermittlungen nicht ergeben. Anlass für die Wiederaufnahme der Ermittlungen sind die Angaben einer zuvor nicht bekannten Zeugin. Bei einer Befragung hat sie Aussagen gemacht, die auf bisher unbekannte Mitwisser hindeuten könnten. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesanwaltschaft entschieden, die Ermittlungen wieder aufzunehmen.

*