Poststreik endet heute Nacht

06.07.2015/EG aus der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Berlin

Tarifkommission nimmt Ergebnis an – Streik endet mit dem heutigen Tag – Kernforderung ‚Rücknahme der DHL Delivery GmbHs‘  nicht durchgesetzt

Der Tarifkonflikt bei der Deutschen Post AG ist gelöst. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Arbeitgeber haben ein umfassendes Paket aus Schutz- und Entgeltregelungen geschnürt, das für die knapp 140.000 Tarifangestellten für Sicherheit und Perspektive sorgt. Der unbefristete Streik wird in der Nacht von Montag auf Dienstag, 0 Uhr, beendet. Die Konzerntarifkommission hat das Ergebnis am späten Sonntagabend einstimmig angenommen.

Der Kompromiss, der in der 7. Verhandlungsrunde nach dreitägigen Verhandlungen erzielt wurde, sieht einen Schutz für alle Beschäftigten vor betriebsbedingten Kündigungen und Änderungskündigungen vor und gilt weitere vier Jahre bis Ende 2019. Zudem wird die Fremdvergabe in der Brief- und Verbundzustellung bis zum 31. Dezember 2018 ausgeschlossen. Auch bleibt der Fahrdienst mindestens bis zu diesem Datum erhalten.

Der Abschluss sieht darüber hinaus eine Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro zum 1. Oktober 2015 sowie tabellenwirksame Erhöhungen der Entgelte zum 1. Oktober 2016 um 2,0 Prozent sowie zum 1. Oktober 2017 um weitere 1,7 Prozent vor. Für Auszubildende und Studierende an Berufsakademien wurden ebenfalls ein Einmalbetrag und entsprechende lineare Erhöhungen vereinbart. Die Auszubildenden des Prüfungsjahrgangs 2015 erhalten unbefristete Arbeitsverhältnisse in Vollzeit.

Einen Eingriff in das bestehende Entgeltsystem wird es nicht geben. Die Wochenarbeitszeit bleibt bei 38,5 Stunden.

Kernforderung nicht durchgesetzt

Die Rücknahme der DHL Delivery GmbHs ist nicht gelungen. Auslöser des schweren Tarifkonfliktes bei der Deutschen Post AG war der Bruch des Vertrages zum Schutz vor Fremdvergabe durch den Aufbau von 49 Regionalgesellschaften (DHL Delivery GmbHs) für die Zustellung.

Die Beschäftigten, die zum Stichtag 1. Juli 2015 länger als 24 Monate ununterbrochen befristet eingestellt waren, erhalten bei Eignung ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei der Deutschen Post AG.