Radio-Tipp: Düngeverordnung

26.03.2020/EG
Quelle: Bayerischer Rundfunk, München

BR-Reportage über Kontrollen zur Düngeverordnung (Nitratbelastung im Grundwasser) / Jede dritte bis fünfte Kontrolle auffällig?

„Die Düngeverordnung ist für viele Bauern ein Aufreger-Thema. Aber wird sie überhaupt streng kontrolliert? Zuständig dafür sind die Landwirtschaftsbehörden. Kritiker fordern, die Wasserwirtschaft stärker zu beteiligen.“ br.de

Zum Thema

Der Bundesrat befasst sich am 27. März 2020 mit Regierungsplänen zur Verschärfung der Düngeverordnung.

„Mit Urteil vom 21. Juni 2018 hat der Europäische Gerichtshof aufgrund der Klage der Europäischen Kommission im Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen unzureichender Umsetzung der EG-Nitratrichtlinie (Richtlinie 91/676/EWG des Rates vom 12. Dezember 1991 zum Schutz der Gewässer vor Verunreinigung durch Nitrat aus landwirtschaftlichen Quellen (ABl. L 375 vom 31.12.1991, S. 1), die zuletzt durch die Verordnung (EG) Nummer 1137/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2008 (ABl. L 311 vom 21.11.2008, S. 1) geändert worden ist) entschieden, dass die Bundesrepublik Deutschland gegen ihre Verpflichtungen aus der Richtlinie verstoßen hat (Rechtssache C-543/16)…“ Die geplante Verordnung lesen Sie hier bundesrat.de

Ergänzende Informationen zur Nitratbelastung im Grund- und Trinkwasser lesen Sie hier umweltbundesamt.de.