Radio-Tipp: Was kostet die Demokratie?

16.02.2016/EG aus dem Deutschlandfunk, Berlin

Der Sender Deutschlandfunk sendet heute Abend, ab 19:15 Uhr, einen Beitrag über den Preis von Regierungen

Niemand mischt massiver in der US-Politik mit als „Charles and David Koch“ – je gut 40 Milliarden Dollar schwer. Sie investieren in ihnen genehme Politiker und Kampagnen, finanzieren Think Tanks und Institute und gründen neuartige Organisationen.

Der Kochgesteuerte Verein Freedom Works soll im Wahljahr 2016 über einen Propaganda-Etat von 889 Millionen Dollar verfügen. Americans for Prosperity, von den Kochs finanziert, unterhält Gliederungen in fast allen Bundesstaaten.

Zum Thema

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat eine Studie über die Wirkung privater Parteien- und Wahlfinanzierung in OECD-Ländern veröffentlicht. Weiterlesenoecd.org