13.01.2016/EG aus dem rechtswissenschaftlichen Blog ‚Verfassungsblog.de‘, Berlin

Juristin Dr. Ulrike Lembke mit einem Beitrag über die Rechtslage bei sexuellen Übergriffen im öffentlichen Raum:

Die massenhaften sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Köln und Hamburg haben eine Debatte über den Schutz der sexuellen Selbstbestimmung im öffentlichen Raum angestoßen, die als solche längst überfällig war – wenn auch gewiss nicht ihre Instrumentalisierung für rassistische Politiken oder einen Sicherheitsstaat mit totalitären Zügen. Allerdings fehlen in dieser Debatte nicht nur Kenntnisse über das tatsächliche Geschehen und seine Hintergründe, sondern es gibt auch große Unsicherheiten bezüglich der Rechtslage. Weiterlesenverfassungsblog.de

Kategorien: STARTSEITE