Risiken für Banken und Versicherungen nehmen zu

02.07.2016/EG aus dem Internationalen Währungsfonds (IWF), Washington, D.C.

IWF stellt Länderbericht zum Stresstest der Bank- und Versicherungsbrache in Deutschland vor / Deutsche Banken mit guter Eigenkapitalausstattung / Wechselseitige Abhängigkeiten bergen Risiken

Der Internationale Währungsfonds identifiziert die Deutsche Bank, aufgrund seiner engen nationalen und internationalen Verflechtungen, als „wichtige Quelle“ systemischer Risiken im globalen Finanzsystem. In der Bankenwertung folgen die HSBC und die Credit Suisse. Auch die national enge Vernetzung zwischen der Allianz, Münchner Rück, Hannover Re, Deutsche Bank, Commerzbank und Areal Bank bewerten die IWF-Analysten risikobehaftet (Bericht Seite 43). IWF-Länderbericht