Sicherheit: Behörden im Lauschmodus

16.08.2016/EG aus dem Deutschen Bundestag, Berlin

Im ersten Halbjahr 2016 wurden 210 Tausend ’stille SMS‘ durch Bundesbehörden versandt

Die Versendung sogenannter ‘stiller SMS‘ an Mobiltelefone, etwa zum Erforschen des Standortes ihrer Besitzer, ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE. Danach wurden in den ersten sechs Monaten 92.027 ’stille SMS‘ durch die Bundespolizei, 71.555 durch das Bundesamt für Verfassungsschutz und 46.679 durch das Bundeskriminalamt versandt. Im gleichen Zeitraum wurde die Gesichtserkennungssoftware (computergestützte Bildersuche) bei 18.135 Recherchen eingesetzt.