Sicherung des Cyberraums

22.06.2016/EG aus der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin

Wissenschaftlerin Dr. Annegret Bendiek erarbeitete Leitlinien für eine deutsche Cyber-Außen- und Sicherheitspolitik

„Es wäre ein wesentlicher Schritt nach vorne, wenn es eine transatlantische Übereinkunft zur Einhaltung von Sorgfaltspflichten gäbe. Immerhin hat die Tallinn-Gruppe des Exzellenz-Zentrums der Nato in seinem »Tallin-Manual« zur Cybersicherheit die Pflicht von Staaten verankert, dafür Sorge zu tragen, dass von ihrem Territorium keine Angriffe gegen andere verübt werden. Es wäre viel gewonnen, wenn diesem Prinzip mehr Verbindlichkeit beigemessen würde. Dem müssten dann auch Strukturen folgen, die die Fähigkeit stärken, Cyberangriffe ihren Verursachern zuzuordnen und Cyberkriminelle dingfest zu machen. Es muss außerdem dafür gesorgt werden, dass Staaten international zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn Cyberangriffe von ihrem Territorium ausgehen.“ Weiterlesenswp-berlin.org

Cyber = virtuell erzeugte Scheinwelt