Sinkende Profite bei Energieversorgungsunternehmen

04.08.2015/EG aus dem Beratungsunternehmen Kienbaum Consultants International GmbH, Gummersbach

Kienbaum: Umsätze gehen inflationsbereinigt zurück – Rohmarge hat sich verbessert – Personal wird abgebaut und mehr Fremdleistungen eingekauft – Eigenkapitalquoten leicht gesunken

Im Vergleich zum Vorjahr ist deren Umsatzrendite um 0,4 Prozent gesunken, ergab eine Studie der Managementberatung Kienbaum. Schon von 2010 auf 2011 war die Profitabilität um 0,7 Prozent zurückgegangen. Kleine Energieversorger weisen immer noch die höchste Umsatzrendite auf, sind jedoch am stärksten vom jüngsten Rückgang betroffen: Ihre Rendite betrug 2013 im Schnitt 8,5 Prozent, die der mittleren und großen Versorger hingegen nur rund fünf Prozent, wie aus der aktuellen Studie von Kienbaum hervorgeht, in der die Beratungsgesellschaft die finanzielle Performance und Kapitalstruktur von mehr als 220 deutschen Energieversorgungsunternehmen untersucht hat. Weiterlesen↗kienbaum.de