Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Sozialberufe: Wissenschaftler unterstützen Forderung nach angemessener Entlohnung

22.08.2015/EG aus der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Frankfurt am Main/Kassel

Wissenschaftler fordern eine deutliche Aufwertung – Nachdrücklichen Appell an Politik und Gesellschaft – Mitzeichner ausdrücklich erwünscht!

Gesellschaftliche Aufgaben werden zunehmend an die überwiegend weiblichen Beschäftigten in den Sozial-, Bildungs- und Erziehungssystemen übertragen. Zugleich werden sie mit gewachsenen Ansprüchen an ihre Fähigkeiten und die Qualität ihrer Tätigkeiten konfrontiert. Die politische und gesellschaftliche Aufmerksamkeit, die die Aufgaben von Pädagogen, Sozialarbeiter und Erzieher derzeit erfahren, steht aber im deutlichen Kontrast zu der finanziellen Entlohnung und gesellschaftlichen Würdigung ihres beruflichen Engagements.

Als Wissenschaftler, die sich in Forschung und Lehre mit Fragen der Bildung, Erziehung, Hilfe und Betreuung beschäftigen, unterstützen wir das Anliegen der Beschäftigten nachdrücklich, ihre berufliche Tätigkeit jetzt aufgewertet zu sehen. Weiterlesengew.de