Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Wirtschaft”

Energiewende: Unzureichende Regierungsarbeit

31.03.2021/EGQuelle: Bundesrechnungshof, Bonn Bundesrechnungshof kritisiert die Umsetzung der Energiewende im Hinblick auf die Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit bei Elektrizität „Die Steuerung der Energiewende durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)…

Waffen: Deutschland ist einer der führenden Exporteure

16.03.2021/EGQuelle: Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), Solna USA, Frankreich und Deutschland profitierten von den rückläufigen russischen und chinesischen Waffenexporten „Erhebliche Zuwächse bei den Transfers von drei der fünf größten…

Mindestlohn: Wie wenig ist angemessen?

27.02.2021/EG Quelle: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf Malte Lübker, wissenschaftlicher Mitarbeiter am WSI, und Thorsten Schulten, Politikwissenschaftler am WSI und an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, untersuchten die Entwicklung…

Buchtipp: Der Holzweg

26.02.2021/EG

Hans Dieter Knapp (Hrsg.), Siegfried Klaus (Hrsg.), Lutz Fähser (Hrsg.): Der Holzweg Wald im Widerstreit der Interessen

Sachbuch (Forstwirtschaft, Natur, Politik, Umwelt)

„Drei Trockenjahre in Folge haben in Deutschland Waldschäden bislang nicht gekannten Ausmaßes sichtbar werden lassen. Davon sind besonders Fichten, Kiefern und nicht heimische Baumarten, vereinzelt auch Eichen und Buchen betroffen. Die Ursachen liegen nicht nur im Klimawandel, sondern auch im Umgang mit den Wäldern seit 200 Jahren. Die bisher vorwiegend vom Holzerlös abhängigen Erfolgsbilanzen der Forstbetriebe haben sich als falsche, für die Zukunft unserer Wälder schädliche Messlatte erwiesen. Mit diesem Buch wird besorgten und kritischen Stimmen zur Situation des Waldes in Deutschland Raum gegeben. 36 fachlich ausgewiesene Autorinnen und Autoren legen ihre Einsichten und praktischen Erfahrungen in aller Klarheit dar - als Kritik an verfehlten Forstpraktiken, als Weckruf an die Zivilgesellschaft und als dringender Appell an die Politik, die längst überfällige ökologische Waldwende einzuleiten. Vor allem der öffentliche Wald muss mit der ihm gesetzlich auferlegten Vorbildfunktion der Daseinsvorsorge Natur und Menschen dienen.“

Klimawandel in Bayern

25.02.2021/EG Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, München Bestandaufnahme im Freistaat: Auch in Bayern wird es wärmer „Der Klima-Report Bayern 2021 ist die zweite Auflage der umfassendsten Bestandsaufnahme zu…