TTIP: 14. Verhandlungsrunde in Brüssel

11.07.2016/EG aus der Europäischen Kommission, Brüssel

Auf der Tagesordnung: Marktzugang für Unternehmen, die ordnungspolitische Zusammenarbeit sowie Regeln für den Handel

Die vierzehnte Verhandlungsrunde der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft EU-USA (TTIP) wird in dieser Woche (11. bis 15.) in Brüssel geführt. Nach Angaben der Europäischen Kommission werden die Unterhändler alle drei Säulen der TTIP (Marktzugang für Unternehmen, die ordnungspolitische Zusammenarbeit und die Regeln für den Handel) besprechen. Die EU wird Vorschläge unterbreiten, in einer Reihe von Bereichen, wie regulatorische Zusammenarbeit, digitaler Handel sowie Energie und Rohstoffe. Im Mittelpunkt der Runde sollen insbesondere die ordnungspolitische Zusammenarbeit sowie die Regularien (u.a. private Schlichtungsinstitutionen ISDS) stehen. Die Chefunterhändler von EU und USA werden sich am Mittwoch (13.), im sogenannten ‘Stakeholder-Forum‘, mit (geladenen) Vertretern von verschiedenen Interessengruppen austauschen.

Ergänzende Informationen zu TTIP lesen Sie hierlobbypedia.de