TTIP: Besucherregeln für die Einsichtnahme

27.01.2016/EG aus der Verbraucherschutzorganisation ‚foodwatch‘ e.V., Berlin

‚foodwatch‘ veröffentlicht die Regeln für die Einsichtnahme in die (TTIP-)Verhandlungsdokumente durch die Abgeordneten im Bundestag

Auszug: „Vor Zutritt zum Leseraum müssen Mobiltelefone, Kameras und andere elektronische Geräte mit einer Aufzeichnungsfunktion sowie Taschen in bereitstehenden Schließfächern eingeschlossen werden. Papier und Stifte werden vom BMWi bereitgestellt.

Vor der Einsichtnahme in die Schriftstücke muss jede/r Besucher/in die Einhaltung der Nutzungsbestimmungen durch Unterschrift auf einem Formular bestätigen, das im TTIP-Leseraum ausliegt. Weiter werden folgende Informationen in einem Register festgehalten:

Name, Berechtigung (Name der Organisation, Funktion), Datum des Besuchs, eingesehene Dokumente, Zeit des Betretens sowie des Verlassens des Leseraums.“ Weiterlesen↗foodwatch.org

Weitere Informationen über das Freihandelsabkommen EU/USA lesen Sie hierlobbypedia.de.