TTIP: Freier Handel oder Handel mit der Freiheit

23.04.2016/EG

Großdemonstration in Hannover gegen die Handelsabkommen CETA und TTIP

Am 25 April 2016 beginnt in New York die 13. Verhandlungsrunde der ‘Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft‘ (TTIP) zwischen der EU und den USA. Die Bundesregierung strebt einen „zügigen Abschluss“ an. Die Europäische Kommission verspricht Unternehmen einen besseren Zugang zum US-Markt, einen Abbau der Bürokratie und Kostensenkungen sowie Erleichterungen und Fairness bei Ausfuhren, Einfuhren und Investitionen. Für die Verbraucher werden niedrigere Preise und größere Auswahl, hohe EU-Standards für den Schutz der Verbraucher, die Aufrechterhaltung sozialer Rechte und Umweltschutz versprochen.

Ein breites Bündnis verschiedener Organisationen und Verbände haben für den heutigen Samstag zu einer Demonstration aufgerufen. Verfolgenttip-demo.de

Die kanadische Nicht-Regierungs-Organisation ‘Council of Canadians‘ erklärt in einem Fünf-Minuten-Video von den Erfahrungen mit dem Nordamerikanischen Freihandelsabkommen (NAFTA) zwischen Canada, Mexiko und USA. Das Video sehen Sie hieryoutube.com.

Ergänzende Informationen über die Handelsabkommen CETA und TTIP lesen Sie hierCETA und hierTTIP.