Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

TV-Tipp: Gift im Acker

02.11.2015/EG aus dem Westdeutschen Rundfunk (WDR), Köln

Der WDR sendet heute Abend, um 22 Uhr (45 Minuten), eine Dokumentation von Volker Barth über das weltweit meistverwendete Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat.

Glyphosat hat bislang nur eine begrenzte Genehmigung in Europa, und in diesem Jahr ist das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) in Deutschland zuständig für die Verlängerung. Da platzte die WHO Meldung, ein generelles Verbot für Glyphosat zu fordern, mitten in die Entscheidungsfindung. Eine Arbeitsgruppe für Krebsforschung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) hält das Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto, Syngenta und BASF für absolut toxisch und wahrscheinlich krebserregend. Immer mehr Menschen und Tiere, die der Substanz ausgesetzt sind, erkranken – und es gibt eine große Zahl ungeklärter Fehlgeburten und Missbildungen, vor allem in Südamerika auch an Menschen, dort wo Glyphosat auf großen Monokulturen eingesetzt wird.

Zum Thema eine Publikation von Greenpeacegreenpeace.de