TV-Tipp: IS – Weltfrieden in Gefahr?

08.11.2016/EG aus dem Kultursender ‘arte‘, Strasbourg

Heute Abend, 20:15 Uhr, in ‚arte‘: Doku (57 Minuten) über den Islamischen Staat und weiterer Akteure

Dokumentarfilmer Jérôme Fritel beleuchtet die Hintergründe eines Krieges, der vor einhundert Jahren gezogene Grenzen zu Fall bringt und den Lauf der Geschichte verändert. Im Film kommen hohe Vertreter der kriegführenden Mächte zu Wort, darunter der frühere Gouverneur von Mossul, heute an der Spitze einer 4.000 Mann starken Armee, die von der Türkei finanziert und geschult wird, die Nummer Zwei der libanesischen Hisbollah, der in Syrien als bewaffneter Arm des Iran agiert, und der letzte amerikanische Botschafter in Damaskus.

Stichworte: