Ungleichheit hemmt Wachstum

09.09.2015/EG aus dem World Economic Forum, Genf (CH)

World Economic Forum: „Länder nutzen ihr vorhandenes Potenzial zur Reduzierung von Ungleichheiten und zur Stärkung wirtschaftlichen Wachstums nicht“

Angesichts wachsender Besorgnis über zunehmende Einkommensungleichverteilung und die damit einhergehenden negativen wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen veröffentlichte das ‚World Economic Forum‘, die internationale Institution für öffentlich-private Zusammenarbeit, einen neuen Beitrag zur Diskussion. Die erste Ausgabe des Berichts ‚The Inclusive Growth and Development Report 2015‘ bietet ein neues Rahmenkonzept zur Wachstumsförderung, mit dem flächendeckende Verbesserungen des Lebensstandards einhergehen, von denen alle Bürger gleichermaßen profitieren. Weiterlesenweforum.org