Vermögender durch Steuerminimierung

30.09.2015/EG aus dem Ökonomieblog ‚blog.arbeit-wirtschaft‘, Wien

Dr. Silke Ötsch mit einem Beitrag zur Steuerflucht und Steuervermeidung und der Beitrag von Reichen zur Gesellschaft

Steuerflucht und -vermeidung ist vor allem ein Problem für die Demokratie. Öffentliche Leistungen wie Bildung, Gesundheit, Infrastruktur, Kultur oder Sozialleistungen scheinen vielen BürgerInnen natürlich verfügbar zu sein. Ohne staatliche Investitionsprogramme gäbe es weder das Internet, noch das GPS oder Touchscreens. Gelder können makroökonomische Wirkungen entfalten, etwa als Konjunkturmaßnahmen oder die Ressourcenverteilung unter verschiedenen Bevölkerungsgruppen steuern. Das hat Auswirkung auf die Allokation von Mitteln im Wirtschaftskreislauf, zwischen Realwirtschaft und Finanzvermögen. Weiterlesen↗blog.arbeit-wirtschaft.de