Video-Tipp: Bildung im Schlussverkauf

30.09.2019/EG
Quelle: Gemeinschaftssender 3sat, Mainz

Verkommt das Klassenzimmer zum Marktplatz? / Zahl der Privatschulen und Privatschülern steigt

„Lehrermangel, Akademikerschwemme, schleppende Digitalisierung: Bildung hat in Deutschland viele Baustellen. Dazu kommt, dass die private Wirtschaft immer mehr Einfluss auf Inhalte nimmt. Unternehmen sponsern Sportfeste, statten Schulen mit IT aus und entwickeln Unterrichtsmaterialien mit Firmenlogos.“ 3sat.de

Zum Thema

Vortrag von Tim Engartner, Sozialwissenschaftler an der Universität Frankfurt am Main zum Thema „Staat im Ausverkauf – Privatisierung in Deutschlandtele-akademie.de.

Bayern: Unterricht zwischen Schein und Sein

Michael Piazolo, Minister des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, am 05.09.2019: „Die Unterrichtsversorgung zum Schuljahresbeginn ist gesichert.“

Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV): „Vor zwei Jahren, als ich vor einer drohenden Krise der Unterrichtsversorgung warnte, wurde ich der Schwarzmalerei bezichtigt. Die Unterrichtsversorgung sei gesichert. Als mein Vorgänger Klaus Wenzel vor sieben Jahren darauf hinwies, dass sich am bildungspolitischen Horizont ein massiver Lehrermangel abzeichne, wurde das in den Pressemitteilungen des Kultusministeriums als falsch vom Tisch gewischt.
Man habe zuverlässige Schüler- und Lehrerprognosen, man müsse sich keine Sorgen machen. Auch dieses Jahr wird wieder schöngeredet. Es sei zwar eng, man habe aber alles im Griff. Alle Insider jedoch wissen: Wir stehen unmittelbar vor einer wirklichen Krise der Unterrichtsversorgung, wohl spätestens im kommenden Schuljahr werden drastische Notmaßnahmen fällig.“ bllv.de