18.10.2021/EG
Quelle: arte, Strasbourg

Dokumentation über eine verdrängte Katastrophe

„Europas Wälder brennen, die Ernte verdorrt. Nach drei Jahren mit extremer Trockenheit und Hitzesommern ist der Boden in vielen Regionen Europas metertief ausgetrocknet. Selbst die Grundwasserspeicher leeren sich dramatisch. Das kannte man bisher nur aus Wüstengebieten. Wissenschaftler bestätigen: Es herrscht Dürre in Europa. Mit drastischen Folgen für die Landwirtschaft, die Wälder und unser Leben. Die Dokumentation geht anhand von Beispielen in Deutschland, Frankreich, Spanien und Rumänien der Frage nach, wie weit diese Katastrophe jenseits des Klimawandels selbst verschuldet ist.“ ↗arte.tv

Zum Thema

Potsdam-Institut für Klimaforschung: „Beispielloser Anstieg von Hitzerekorden und Extremregen in Beobachtungsdaten“ pik-potsdam.de.