Wirkungslose Mietpreisbremse

01.06.2016/EG aus dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin

DIW-Studie: Sowohl Mieten als auch Immobilienpreise blieben unbeeinflusst / Nachlässige Sanktionen bei Verstößen

„Die Mietpreisbremse wird dazu beitragen, dass Mieten auch für Normalverdiener bezahlbar bleiben.“ Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, auf seiner Internetpräsenz ’mietpreisbremse.bund.de‘.

Die Ergebnisse der DIW-Studie zeigen, dass die Entwicklung der Mieten von der Regulierung nahezu unbeeinflusst blieb. Im gesamten Untersuchungszeitraum sind die Angebotsmieten in allen untersuchten Regionen jährlich um etwa 2,6 Prozent gestiegen. Die Einführung der Mietpreisbremse hat diesen Trend in den meisten Regionen kurzfristig deutlich beschleunigt. Weiterlesendiw.de

Den örtlichen Anwendungsbereich (Mietpreisbremse, Kappungsgrenzen, Kündigungssperrfrist) bundesrechtlicher Mieterschutzvorschriften in Bayern lesen Sie hierjustiz.bayern.de.