10.07.2015/EG

Ludwig Fichtlscherer: Wia i no da Wiggerl vom Arnulfsplatz woa…

Kurzgeschichten

Regensburg vor dem Zweiten Weltkrieg: Der aufgeweckte Ludwig Fichtlscherer hält mit lustigen Streichen seine Regensburger Heimat in Atem. Er erzählt Geschichten von den Hausfrauen, die sich mid Schauferl und Beserl um de Roßboin graffd ham, weils de fia eahnane Blumaschdögg braucht ham, fliegenden Maikäfern während der Hl. Messe, sowie von Dotschngmias, Soachlruamkraut und seinem Freund den Dipferl. (Bild: Spielberg Verlag)

Erinnern Sie sich mit Ludwig Fichtlscherers Lausbubengeschichten an Regensburg anno dazumal. Der Regensburger Arnulfsplatz, sowie die Altstadt und die Donaulände, sind Schauplätze seiner witzigen Geschichten.

Autor

Ludwig Fichtlscherer, 1924 in Regensburg geboren, wohnte mit seinen Eltern im Velodrom.

Spielberg Verlag – Edition Regensburg, ISBN: 978-3-9545-2640-6, Taschenbuch, 174 Seiten, 10 Euro

Kategorien: STARTSEITE