17.02.2016/EG aus der Deutschen Bundesbank, Frankfurt am Main

Asylpolitik: Bundesbank erkennt ausreichend finanziellen Spielraum zur Finanzierung

Die Bundesbank hat in ihrem jüngsten Monatsbericht einen Überblick über die Wirtschaftslage in Deutschland um die Jahreswende 2015 / 2016 gegeben. Schub für das Wirtschaftswachstum ging demnach im Herbst von der lebhaften Binnennachfrage aus, während die Auslandsnachfrage spürbar dämpfte.

Die hohe Zuwanderung von Asylsuchenden stelle Deutschland in vielerlei Hinsicht vor schwierige Aufgaben, schreiben die Bundesbank-Ökonomen. Mit Blick auf die öffentlichen Finanzen bestehe aufgrund der guten Ausgangslage aber zunächst ausreichend Spielraum. So dürften die Defizitgrenzen im laufenden Jahr weiter eingehalten werden, wenn auch, infolge der Mehrausgaben für Asylsuchende und des insgesamt eher lockeren Haushaltskurses, mit geringerem Abstand.

Kategorien: STARTSEITE